fanzine-index.de startet neu

andreas dölling hat seine seite, den fanzine-index, komplett überarbeitet:

Ich habe nun zum ersten Mal seit 2007 die Zeit gefunden
bzw. mir genommen, alles komplett zu überarbeiten – 
nicht nur das Layout (das finde ich eher weniger wichtig),
sondern vor allem Konzept und zugrundeliegende Technik.

Für euch ganz kurz die wichtigsten Punkte als Stichworte:

1) fanzine-index.de bleibt unkommerziell und frei.

2) User sind jetzt nicht mehr an ein Fanzine gekoppelt –
jede(r) an Fanzines Interessierte, also z.B. auch Autoren,
kann sich anmelden.

3) Wie bei Wikipedia kann jeder Zines eintragen
und bearbeiten.

4) Jeder User kann ein eigenes Profil anlegen
und dort auch angeben, welche Fanzines er/sie herausgibt
oder für welche Zines er/sie Beiträge geliefert hat.

5) fanzine-index.de konzentriert sich jetzt auf Print-Zines.

6) Bei fanzine-index.de können jetzt auch nicht mehr
erscheinende Zines eingetragen werden.

ich fand die alte oberfläche schöner anzusehen. schade, dass die auf der alten version eingetragenen nicht automatisch übernommen wurden. gut, dass sich in zukunft auf print-zines beschränkt wird. und schön, dass es weitergeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s