fast vergessen, neulich wiederentdeckt:

FEAR OF GOD alda.

es gibt hunderte beschissene metalbands gleichen namens, gemeint sind die noisecoreschweizer. vor zwei wochen in der straßenbahn die mp3s der ersten 7“ von 1988 gehört. wie scheisse gut das immernoch ist, ich bin wieder der glühende anhänger von „damals“.

mein erstes mal war die pneumatic slaughter 7“. im jahr 2002 bei lost & found geordert, neben u.a. nem REFUSED hoodie, der sehr geilen SERGIO LEONE „grätenernte“ 7“ und 3-4 singles der gnadenlos überflüssigen ACTIVE MINDS.

diese ganzen noisecorebands die ich das jahr darauf abfeierte, mit 534 songs auf demotape-a-seiten, geschenkt. öde wie sau und mittlerweile wieder verkauft und vergessen. zurecht. FEAR OF GOD werden bleiben, ich schwör.

und heute: der sänger ist anerkannter blogger, was die anderen machen weiß ich nicht.

gute nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s