Monatsarchiv: Oktober 2011

WAS SOLLS! zine kaufbar

thomas gottschalk macht punkrock und adam sandler bringt zines raus. das hier ist fertig wie ihr seht/lest. der hats gemacht. kaufts oder lassts sein ihr scheiss penner, schlechte laune is the law today [und tomorrow bestimmt auch. zum kotzen.]. sind coole viecher drauf und drin, wie es scheint. ich mag viecher.

news oktober 2011

hey.
ein paar news:

die letzten wochen ist hier garnichts passiert, und das liegt zum großteil einfach daran, dass mir durch die unbarmherzige turbokapitalistische weltordnung für die nächsten 3 monaten ein klassischer 8-stunden-arbeitstag mit schichtsystem aufgezwungen wird.

da schaffs ichs dann grade noch so und auch leider mehr schlecht als recht, soziale kontakte aufrecht zu erhalten, aber demzufolge noch viel weniger, diesen blog zu pflegen und mal alles neue in den shoppingbereich einzureihen, geschweige denn, jedes zine kurz mit nem eintrag hier vorzustellen. das ist schade, aber weil ich nur gegenstände aufnehme, die ich cool finde, ist es mir auch irgendwie zu wenig und zu schade drum, den stuff dann nur plump einer verkaufsliste hinzuzufügen.
und meine reviewabteilung, in der ich über neue und vor allem alte zines schreibe, wird infolge des bekackten zeitmangels in nächster zeit also auch erstmal keine neuen einträge bekommen.

noch ein grund ist aber auch, dass sich dieses ganze blogprojekt eher wie ne unterhaltung mit mir selber anfühlt. ich schreibe ja nicht primär für möglichst viele mails, hits und comments, aber so völlig ohne resonanz ist auch scheisse. dann lieber mit meiner strahlend-weissen wg-zimmerwand zines tauschen, hat den gleichen effekt, fips asmussen kalauer olé. zumal ich das teil hier komplett alleine schmeisse, was zusätzlich frustriert.

ergebnis: aktualisierungstechnisch wird in nächster zeit auch weiterhin erstmal nicht allzuviel passieren. worauf ich aber eh viel mehr bock hab, ist, mal wieder mehr zineverkäufe im real life zu machen. da gibts auch immer wieder lustige und vor allem ehrliche rückmeldungen. ey, dein heft ist voll scheisse. danke, du auch. soziale skills trainieren und gleichzeitig noch ein paar euros dazuverdienen mag ich. werde also in den kommenden monaten immer mal auf handverlesenen und lauten untergrundkonzerten in verwahrlosten gebäuden mit einer kiste voller zines rumstehen und diesen blog hier vorerst verwahrlosen lassen.
[wer mal gastbeiträge schreiben will, nur zu, ich setze das angebot aber absichtlich in klammern weil ich ganz genau weiß, wie utopisch und lächerlich dieser gedanke ist.]
ansonsten, wer irgendwas wissen will: kontaktformular benutzen.

der latente selbstmitleidsmodus geht euch sicher voll aufn keks. aber ey das wars auch schon, hier nur noch kurz was so neues angefallen ist oder noch kommen wird:

zines:
hirnkraut
trouble x
1138 #05
schwarztee
nexus open art
proud to be punk #16
anderes:
mülltüte 7“
demnächst, ankunft unbekannt:
a forest inside #01
die kung-fu hund

keep in mind // behalts im koppe:

noch ein weilchen hin, aber es soll ja auch menschen geben, die analoge terminkalender besitzen. also schreibts euch fett in die 26.11.2011-spalte, ihr wenigen.
in die wege geleitet vom apocaplexy records / dekor labor / undundundund tausendsassa. 1/4 morgenthau plan sagt schonmal VIELEN DANK und die anderen sicher auch.